Wir sind Ihr Partner – von der Idee zur Realisierung

ROSSMAYER REITANLAGEN berät Pferdehalter, Pferdebetriebe und angehende Reitanlagen bei der Planung, dem Bau sowie dem Betrieb von tiergerechten Pferdehaltungen.

Diplom – Ingenieurin und Master of Science der Pferdewissenschaften Ute Rossmayer engagiert sich bereits seit ihrer Jugend im Reitsport. Die Verknüpfung zwischen dem Ingenieurwesen und dem Reitsport stellte sie durch das Masterstudium Pferdewissenschaften her, das Ute Rossmayer an der Georg-August-Universität Göttingen, Fakultät Agrarwissenschaften, erfolgreich absolviert hat. Bei ROSSMAYER REITANLAGEN fließen die Erfahrungen des Ingenieurwesens mit dem Wissen über die Erfordernisse in der Pferdehaltung unter Berücksichtigung der Tiergerechtheit zusammen.

Quelle: Reiterjournal

Quelle: Reitsportmagazin, Ausgabe Mai 2020

Beratung

ROSSMAYER REITANLAGEN berät Pferdehalter, Pferdebetriebe und angehende Reitanlagen bei der Planung, dem Bau sowie dem Betrieb von tiergerechten Pferdehaltungen.

Sie wollen eine Reitanlage bauen oder kaufen?

Sie wollen Ihre Reitanlage entsprechend der Leitlinientiergerecht modernisieren?

Wir beraten Sie gern.

Planung

Wir planen entsprechend Ihrer Wünsche Ihre Reitanlage –
tiergerecht und wirtschaftlich.

Die Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten liegen unseren Planungen zugrunde.

Bauantrag

Ohne Bauantrag geht nichts!

Ute Rossmayer ist in die Liste der Entwurfsverfasser bei der Ingenieurkammer eingetragen. Mit unserer Hilfe erhalten Sie die Baugenehmigung.

Blog

ABC der tiergerechten Haltung

Z – Zeitbudget der Pferde Das Zeitbudget gibt Auskunft über die Verteilung der Tätigkeiten einer Tierart über den Tag unter bestimmten Voraussetzungen. Das natürliche Zeitbudget von Pferden in der freien Wildbahn setzt sich aus 60% Fressen; 20% Stehen; 10% Liegen; 10% Sonstiges zusammen, wie aus Abb. 1 hervorgeht. (Zeitler-Feicht; 2001). Unter Sonstiges sind die Funktionsbereiche Trinken, Spielen …

ABC der tiergerechten Haltung

Y – Y-Bande (=Kavallerie) – H.Dv.1912 Die H.Dv.12 fasst das gesammelte Wissen der Kavallerieausbildung seit dem 18. Jahrhundert zusammen. Sie beschäftigt sich überwiegend mit der Ausbildung von Pferd und Reiter, die das Pferd und seinen Reiter für den Kriegseinsatz mit dem nötigen Können ausstattete. Im Krieg wurden Millionen von Pferden eingesetzt, die unersetzliche Helfer des …

ABC der tiergerechten Haltung

X – Xenophon (430 -355 v. Chr.) Xenophon war ein Schüler des Philosophen Socrates und wurde eigentlich mit seinen philosophischen Schriften bekannt. In seinem Werk „Über die Reitkunst“ schrieb er über die Grundlagen der Bedeutung der Achtsamkeit im Umgang mit dem empfindsamen Wesen Pferd sowie über die geistige Einstellung zum Pferd als Partner. Er plädierte …